Mittwoch, 6. Februar 2013

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner (Hörbuch)

by Peggy

Auf der anderen Seite ist das Gras viel Grüner von Kerstin Gier gelesen von Irina von Bentheim

Kati Wedekind, 35 Jahre alt, ist schon lange mit Felix verheiratet. Gerade als sie überlegt, ob Ihr Leben das ist, welches sie immer haben wollte, trifft sie auf Matthias und  verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Aber plötzlich stürzt Kati vor eine U-Bahn und wacht 5 Jahre in der Vergangenheit wieder auf. Der Zeitpunkt der ersten Begegnung mit Felix steht kurz bevor und Kati kann sich jetzt entscheiden, welche Wendung sie ihrem Leben geben möchte. Möchte sie das bekannte Leben mit Felix oder möchte sie ein anderes Leben mit Matthias?

Mir hat das Hörbuch "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" von Kerstin Gier ausgesprochen gut gefallen. Die Leserin Irina von Bentheim hat eine Art den Figuren einen Körper und eine Seele zu verleihen, dass es einfach nur ein Vergnügen ist ihr zuzuhören. Kati wäre ohne die Stimme von Frau von Bentheim nicht die, deren Geschichte ich voller Spannung und mit einem Lächeln auf dem Gesicht verfolgt habe. Ich glaube keine andere hätte so gut ausdrücken können, wie chaotisch und wie liebenswert Kati ist. Die Geschichte ansich ist schon ein Hit und durch Irina von Bentheim hat der Hit nun auch noch ein Krönchen. Ich habe viel gelacht und gehofft und schlußendlich hat Kati sich entschieden...

Von mir gibts dafür 5 von 5...
|||||

Kommentare:

Clau Dia hat gesagt…

Dank wunderbarem GöGa und wunderbarer Peggy-Freundin durfte ich es auch hören, und ich war zum Ende hin etwas erschrocken... mit DEM Ende hatte ich nicht gerechnet :) ea war ja auch nicht das Ende, die Kopfhörer hatten nur einen Wackler, ein Glück... phuuuuuuuu :)

Ich mochte die Geschichte, sie ist ein "typischer Gier", wenn mir auch ein wenig zu fantastisch ;)

Ein Buch, wenn ich es als Buch hätte, welches ich tauschen würde, weil ich es nicht noch einmal lesen würde.

daggi hat gesagt…

In Sachen K. Gier bin ich ja eher "spätberufen" ;)


Mein erstes war In Wahrheit wird viel mehr gelogen gelesen von Mirja Boes. Und ich finde, dass die Leserin viel ausmacht :)

Gänseblümchen hat gesagt…

Ich finde auch "Für jede Lösung ein Problem" sehr schön. Das liest Josefine Preuß! Bis jetzt hatte ich bei Kerstin Gier keinen Fehlgriff dabei! :-9