Sonntag, 29. Dezember 2013

Rabenschwarz

by Peggy

 Rabenschwarz von Alexander Felden

Ian unternimmt mit seiner Klasse einen Ausflug zu dem alten, als Spukhotel verrufenen, Blackrock Manor, welches vor fast 50 Jahren unter mysteriösen Umständen teilweise niederbrannte. Zusammen mit ihrem Klassenlehrer wollen die Schüler das Gebäude und die Umgebung erkunden und versuchen etwas Licht in das Dunkel der Geheimnisse zu bringen, um zu beweisen, dass es dort nicht spukt. Doch schon bald häufen sich merkwürdige Ereignisse und unheimlich Dinge geschehen. Was als Spaß begann, scheint auf einmal bitterer Ernst zu werden...

Alexander Felden hat mit dem Buch "Rabenschwarz" eine wahrhaft mystische Geschichte erfunden, mit einer gehörigen Portion Grusel und ein wenig Liebe. Was als normaler Jugendroman in einer Schule, mit den alltäglichen großen und kleinen Problemchen der Schüler beginnt, wächst zu einer Fantasy-Geschichte heran und endet in einem Gruselroman. Die Spannung die aufgebaut wird, lässt einen immer weiterlesen und oft ist es doch ganz anders als es scheint. Sind die Guten wirklich gut und sind die Bösen wirklich böse oder sind die Guten böse und die Bösen gut? Um das zu erfahren, muss man das Buch bis zu Ende lesen und das lohnt sich meiner Meinung nach wirklich, denn Alexander Felden hat einen tollen, flüssigen Schreibstil und weiß seine Leser in einem All-Age-Roman zu fesseln. Also von mir Daumen hoch für Rabenschwarz und natürlich 5 von 5...

||||| 

Kommentare:

Daggi hat gesagt…

Das mit der Steigerung hast Du toll beschrieben, mir hat Rabenschwarz auch sehr gut gefallen :)

Gänseblümchen hat gesagt…

Ja, ein toller Roman. :-)