Samstag, 14. Dezember 2013

Unterbrich mich nicht Gott

by Peggy

Unterbrich mich nicht Gott von Mary E. Pearson

David verunglückt auf einem Schulausflug zusammen mit seinen Klassenkameraden tödlich. Im Himmel angekommen, stellt er fest, dass alle seiner "Mitsterbenden" gerne im Himmel sind und sich ihnen die Frage nach dem "Warum" nicht stellt. David ist sich jedoch sicher, dass es sich bei ihm um einen Irrtum handelt und lässt sich auf eine Debatte mit Gott ein, um ihn mit seinen Argumenten zu überzeugen, dass er David so schnell wie möglich zurück schicken muss. Ihn und die Streberin Marie, die ihm bei der Debatte zur Seite steht...

"Unterbrich mich nicht Gott", lag sehr lange auf meinem SUB und erst jetzt, als ich für Mellas Challenge ein Buch benötigte, dass mit dem Buchstaben "U" anfängt, fiel es mir wieder in die Hände. Schade das ich so lange gewartet habe, denn es ist ein sehr schönes Buch, mit einer heiteren Beschreibung des Himmels und einem Gott, der cool und witzig ist. Erstaunt war ich, dass die Debatte selbst in nur einem Kapitel stattfindet und der Rest sich um die Vorbereitung dreht. Aber gerade diese Vorbereitungen vermitteln einem ein sehr schönes Bild von der Ewigkeit und wenn diese wirklich so wäre, wäre das schon schön...

Für die Vision eines zauberhaften Himmels gibt es von mir 5 von 5...
||||| 

Kommentare:

Daggi hat gesagt…

Ich weiss gar nicht, wie ich es nennen soll, es klingt interessant ist so banal, vielleicht am ehesten "ungewöhnlich" - Du hast mich auf jeden Fall neugierig gemacht :)

Gänseblümchen hat gesagt…

Daggi: Ich liebe Geschichten, die eine Vorstellung vom Himmel präsentieren, deswegen war es genau mein Fall. :-)